Menü

Weißere Zähne mit dem Smartphone – und warum ein professionelles Bleaching bei Michael Weiland in Karlsruhe die bessere Wahl ist

Lorem ipsum

Für nahezu alle Lebensbereiche gibt es inzwischen eine App, die Nutzern das Leben leichter machen soll. Einem neuen Trend zufolge kann das Smartphone jetzt sogar beim Wunsch nach weißeren Zähnen den Zahnarztbesuch ersparen. Warum sich ein Besuch bei Michael Weiland, Ihrem Zahnarzt in Karlsruhe, trotzdem immer lohnt…

Leuchtende Zahnschienen am Handy für ein strahlendes Lächeln – #Phonebleaching

Viele Influencer machen es vor: In ihren Stories präsentieren sie sich in den sozialen Netzwerken mit leuchtenden Schienen im Mund, die mit einem Kabel an das Smartphone angeschlossen sind. Das Ergebnis sind weißere Zähne in weniger als 20 Minuten. Wie soll das gehen? Neben den Zahnschienen gehört zu den viel beworbenen und vermeintlich smarten Bleaching-Kits ein spezielles Gel, das laut Hersteller ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Deses Gel, das durch den Verzicht auf aggressive Peroxide eine besonders schonende Zahnaufhellung gewähren soll, wird nach dem Zähneputzen auf die Zähne aufgetragen. Soweit, so gewöhnlich. Nun kommt das Handy ins Spiel. Die Zahnschiene, in der viele blaue LED-Lichter verbaut sind, wird an das Smartphone angeschlossen und in den Mund gesetzt. Durch das Verbinden der gebissförmigen Schiene mit dem Handy beginnt diese blau zu leuchten. Das blaue Licht soll dabei dazu dienen, die Wirkstoffe in dem Aufhellmittel zu aktivieren. Nach vorgegebenen 16 Minuten schaltet es sich automatisch wieder aus, und der Bleaching-Vorgang ist beendet.

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es auch!

Strahlende, bis zu achtmal weißere Zähne in weniger als einer Viertelstunde – das alles bequem von zu Hause aus und mit dem, was die Allermeisten bereits ohnehin ständig zur Hand haben: dem Smartphone. Was verlockend klingt, ist jedoch trügerisch. Zum einen sind laut Hersteller für ein optimales Ergebnis ein bis zwei solcher Vorgänge am Tag nötig. Man muss also insgesamt mehr als eine halbe Stunde pro Tag mit einem eher sperrigen, leuchtenden Gegenstand im Mund verharren. Allein angesichts dieser Perspektive lohnt sich die Überlegung, nicht lieber doch professionelles Bleaching beim Zahnarzt, in Karlsruhe zum Beispiel bei Michael Weiland, aufzusuchen, wofür mitunter eine einmalige Sitzung ausreichend sein kann. Zudem Ist die Rolle des Smartphones bei diesem DIY-Bleaching für zu Hause nicht wirklich mehr als eine clevere Marketingstrategie: Denn der Nutzen des Telefons besteht im Prinzip nur darin, die Zahnschiene für exakt 16 Minuten leuchten zu lassen – es fungiert also eigentlich nur als Timer. Ebenso gut könnte man sich eine Küchenuhr entsprechend einstellen, oder die Zeit einfach selbst im Auge behalten.

Für ein gesundes Zahnweiß führt letztendlich kein Weg am Experten vorbei. In Karlsruhe finden Sie in Zahnarzt Micheal Weiland den idealen Ansprechpartner

Wie bei allen auf eigene Faust durchgeführten Bleachings ist auch bei der vermeintlich smarten Methode Vorsicht geboten – und den Gang zum Zahnarzt ersetzt sie ohnehin nicht. Denn eine gründliche Untersuchung der Zähne vorab ist so oder so in jedem Fall notwendig. Nicht jedes Gebiss ist nämlich für ein Bleaching geeignet. Bei Karies, freiliegenden Zahnhälsen oder Zahnfleischproblemen ist zum Beispiel vom Einsatz von Aufhellmitteln abzuraten, da sie ins Zahninnere gelangen und den Zahn dort schädigen können. Herkömmliche Bleachingmethoden nutzen darüber hinaus auch nur dann etwas, wenn die Verfärbung oberflächlich ist und zum Beispiel durch den Konsum von bestimmten Lebensmitteln oder Nikotin verursacht wurde. Verfärbungen können ihren Ursprung aber auch im Zahn selbst haben. Dann bringen auch Bleachingcremes nichts. Ob die Zähne gesund und für ein Bleaching geeignet sind, kann nur ein Profi entscheiden. Um den Besuch beim Zahnarzt kommt man also nicht herum. Zudem kann nur dieser ein sicheres und langanhaltendes Ergebnis gewährleisten. Patienten aus Karlsruhe und Umgebung sind bei allen Fragen rund um weißere Zähne bei Zahnarzt Michael Weiland bestens beraten.